A-Wurf

A-Team in Action!

Es gibt immer den „ersten“ Wurf im Jahr. Dieses Jahr ist das Unser A-Wurf – Arthur, Alfred, Anton, Alma & Arya, geboren am 30.04.2021 im Verein. Adele – ihre Katzenmama – kam hochträchtig zu uns in den Verein und nur ein paar Tage später brachte sie fünf wunderschöne, gesunde Kitten zur Welt. Sie war/ ist ein wundervolle umsorgende Mama, die ihre Katzenbabys liebevoll umsorgt und bis jetzt groß gezogen hat. Die Bindung zwischen ihr und ihren Katzenkids ist immer noch enorm, aber manchmal ist sie auch froh, wenn sie mal Ruhe vor dem Katzen-Kindergarten hat.

Die Kids haben nun ihre zweite Impfung erhalten und können somit bald vermittelt werden. Uns ist es wichtig, dass sie so lange wie möglich bei ihrer Katzenmamma bleiben dürfen, damit sie auch ihre komplette Prägephase erleben können. Erfahrungen, die die kleinen Fellnasen in dieser Phase sammeln, werden fest im Geirn gespeichert und haben auf das spätere Leben und dem Sozialverhalten großen Einfluss.

Da die kleinen Racker ihrer Katzenmamma gewaltig auf der Nase rumtanzten und in ihr das Spielobjekt ihrer Begierde sahen, durften sie recht schnell ins große Katzenzimmer ziehen. Und nun machen fünf kleine Fellflitzer ordentlich Action in der Hütte. Da wird getobt, gerauft und gerannt was das Zeug hält. Morgens gleicht das Füttern eher einem Eiertanz, denn man muss schon mächtig aufpassen, dass man nicht aus Versehen ein Mini-Schwänzchen erwischt, weil fünf gefräßige Mäuler an den Beinen rumturnen. Sie fressen uns gerade die Haare vom Kopf, aber bei soviel Auspowern den ganzen Tag, hat so ein kleiner Katzenkörper eben auch ziemlich Hunger.

Arthur und Alfred – unsere zwei rotweißen Brüder sind ungestüm und richtige Flitzpiepen. Sie sind ein perfektes Duo, die jetzt schon zeigen, dass sie zusammengehören. Alma kämpft am liebsten mit ihrer Schwester Arya. Beide Mädels stehen ihren Brüdern nichts nach und düsen mit Volldampf durchs Zimmer. Und Anton? Anton liebts gelassen. Er braucht immer ein bisschen länger bis er zum Fuddi kommt und auch ansonsten erkundet er das Terrain auf seine antonische Weise. Er wird bald eine kleine Katzenpartnerin bekommen, die seinem Naturell sehr ähnelt und ein gemeinsamer Auszug perfekt wäre.

Bei einer Adoption sollte den Dosenöffnern bewusst sein, dass Kitten eben noch mehr Beschäftigung brauchen als adulte Katzen. Sie erkunden mehr, klettern mehr und wollen jeden Winkel entdecken. Und ihr Hunger ist nicht zu bremsen! Unser A-Wurf ist ein absolutes Energiehäufchen! All unsere Katzen werden NICHT in Einzelhaltung vermittelt. Gerade bei Katzenkindern ist die Gesellschaft eines Partnertiers mit ähnlichen Alter enorm wichtig. Die Katzen spielen miteinander und zeigen sich untereinander auch ihre Grenzen auf. Da unser A-Wurf sehr aneinander hängt und die Geschwister untereinander wunderbar miteinander agieren, wünschen wir uns für die Katzenkinder, dass sie als Paar ausziehen können.

Kontakt: Tierschutz Halle e.V. 0345 20 24 101 agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht: Geboren: Rasse: Sonstiges:

männl. & weibl., unkastriert

04/2021