Kenia

Kenia kam im Juli 2019 zu uns. Die kleine Katzendame fand als einzelnes Findelkind den Weg zu uns. Sie war als Kitten schon von Anfang an sehr scheu und schüchtern dem Menschen gegenüber.

Um sie zu sozialisieren und auch den Kontakt zu anderen Katzen kennenzulernen, habe wir sie mit unserem anderes Findelkind Alina vergesellschaftet. Eine Zeit lang waren die Beiden zusammen in einer Box und haben sich auch gut verstanden.

Die zurückhaltende Miez lebt nun schon sehr lange im großen Katzenzimmer. Sie versteckt sich am liebsten unter der Decke auf der Bank und zeigt ihr wunderschönes Antlitz viel zu selten. ;-).Sie sucht sich öfter neue Katzenpartner, mit denen sie gemeinsam unter einer Decke kuscheln kann. Seit einiger Zeit zeigt sie ihre Zuneigung Mimmi gegenüber, was für uns Dosis doch recht überraschend kam. Mimmi hatte sich bis dato sehr schwer getan mit ihren Artgenossen. Aber wahrscheinlich konnte sie dem zurückhaltenden, aber dennoch liebevollen Charakter von Kenia nicht widerstehen. Kenia läuft ihrer Mimmi gerne hinterher und schon schlängeln sich ihre Katzenschwänzchen zu einem Knäuel in der Höhe. Da ist zaghafte Katzenliebe, die hier entsteht.

Auch anderen Katzen gegenüber zeigt sie sich verträglich. Im Spiel gibt sie aber klar den Ton an. Dem Menschen gegenüber braucht sie noch ein wenig Zeit und Geduld, um aufzutauen und Vertrauen zu fassen. Sie ist sehr zurückhaltend. Hier sind Dosis gefragt, die ihr viel Ruhe geben können und ihr ausreichend Rückzugsorte bieten können. Da Kenia bei uns im Verein auch mal gerne das Außengehege nutzt, wäre mindestens ein gesicherter Balkon im neuen Zuhause wünschenswert. Möglich ist auch ein Freigang in einer sicheren Umgebung.

Grundsätzlich kann Kenia als Zweitkatze vermittelt werden. Da sie nun aber ihre Katzenliebe Mimmi gefunden hat, wäre natürlich ein Auszug mit ihrer Katzenfreundin ein wirklich großes Geschenk.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht:

Geboren:

Rasse:

Sonstiges:

weiblich, kastriert

05/2019