Jeska & Jaxon

Jeska & Jaxon-schweres Schicksal mit der Hoffung auf Happy End

Jeska und Jaxon kamen als Kitten 2019 zu uns in den Verein. „Bauernhof-Katzen“ – so werden diese nicht gewollten Würfe öfter genannt. Insgesamt waren es vier Kitten. Die beiden wurden bald vermittelt und kamen nun durch Umstände zu uns zurück. Jeska hatte bis dato einen langen Leidensweg. Die zarte Miez leidet unter einer starken Neurodermitis, wobei wir natürlich in Behandlung sind und schon erste Erfolge erzielt haben. Genauere Informationen können bei Interesse auch in einem Gespräch erklärt werden bzw. folgt nochmal eine ausführlichere Beschreibung. Jaxon’s rechtes Auge ist seit seiner Geburt „beschädigt“. Erste Untersuchungen ergaben damals, dass nichts Kritisches davon ausgeht. Jedoch wollen wir auch dies nochmal abklären lassen, jetzt wo das schöne Katertier ausgewachsen ist.

Beide Samtpfoten sind uns Dosis gegenüber sehr aufgeschlossen. Jaxon zum Beispiel ist ein großer stattlicher Schmusekater. Bitte immer Aufmerksamkeit und bitte immer streicheln! Jeska dagegen liegt eher still auf ihrem Bäumchen und döst vor sich hin. Sie selbst kommt eher weniger aktiv auf uns zu. Wenn man sie dann aber einmal krabbelt, eröffnet auch sie das Schnurrkonzert.

Wir wünschen uns für beide ein ruhiges Zuhause – in dem gerade Jeska genug Möglichkeiten für Rückzug hat.

Kontakt: Tierschutz Halle e.V. 0345 20 24 101 agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht: Geboren: Rasse: Sonstiges:

männl. & weibl., kastriert