Henriette

Henriette kam im Oktober 2018 mit ihrer Katzenfreundin Lillith zu uns. Sie wurden aus einer Wohnung gerettet, in der sie unter nicht artgerechten Bedingungen lebten. Beiden Katzen saßen dort mit zwei weiteren Katern und waren anfangs völlig verstört. Mit viel Liebe und Geduld fassten sie ein wenig Vertrauen uns gegenüber.


Henriette und Lillith waren schon einmal vermittelt, jedoch änderten sich die Rahmenbedingungen bei den Adoptanten. Das hatte auch Auswirkungen auf das Verhalten von beiden Katzen. Sie zeigten sehr offensichtlich, dass sie sich nicht mehr wohlfühlten. Aus diesem Grund kamen beide Katzen wieder zurück zu uns.


Henriette ist dem Menschen gegenüber noch ein wenig zurückhaltend. Mit ruhigen Bewegungen und ein bisschen Geduld knackt man sie jedoch ganz schnell und dann genießt sie auch vorsichtig die Streicheleinheiten. Sie bleibt dennoch „wachsam“ und immer noch ein bisschen skeptisch. Am liebsten sitzt Henriette irgendwo oben und beobachtet ihre Umgebung ganz genau. Im neuen Zuhause sollten ausreichend hohe Plätze vorhanden sein, damit sich die schöne Katzendame auch wohlfühlt.

 

Henriette ist anderen Artgenossen gegenüber sozial verträglich und verhält sich eher defensiv. Sie kommt mit den anderen Katzen im Zimmer gut zurecht.In ihrem neuen Zuhause sollte darauf geachtet werden, dass Henriette Rückzugsorte hat und ein rücksichtsvoller, ruhiger Umgang wäre wünschenswert. Die Katzendame kann als Zweitkatze vermittelt werden oder mit dem passenden Partnertier von uns ausziehen.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht:

Geboren:

Rasse:

Sonstiges:

weiblich, kastriert

Oktober 2017