Edwin, Edward, Enno, Esther & Elfi

Unser E-Wurf – Energiebündel durch und durch

Unser E-Wurf erblickte im April 2022 in unserem Verein das Licht der Welt. Ihre Mama? – eine sehr wilde Straßenkatze, die uns nicht ran ließ an die Kleinen. Wir konnten also nur hoffen, dass sie sie gut versorgt. Und das hat sie auch gemacht. Voll versorgt mit guter Mamamilch wuchsen die zarten Geschöpfe zu wunderschönen Wonneproppen. Elfi (schwarz-weiß) war die Mutigste und ließ sich immer öfter blicken und fand uns Dosis gar nicht so doof. Die anderen zeigten – wie ihre Mama – das sie ordentlich fauchen können.

Nun ist unser energiegeladender E-Wurf bald ein halbes Jahr alt und macht das Katzenzimmer unsicher. Die fünf Kitten sind zu richtigen Schmusetiger geworden und es gibt jedes Mal ein Schnurrkonzert vom Feinsten, wenn man das Zimmer betritt. Also kein Fauchen mehr, nur noch Streicheleinheiten, die genossen werden. Die Kastration steht unmittelbar bevor und dann können die Miezis auch ausziehen.

Wir möchten, dass unser E-Wurf zum Teil paarweise ausziehen kann. Welche Konstellationen möglich wären, könnte bei Interesse im direkten Gespräch geklärt werden. Auf jeden Fall sollten die Miezmädels Elfi und Esther zusammenbleiben. Bei den Miezjungs wäre es auch möglich, dass einer von ihnen als Zweitkater zu einer vorhandenen Katze vermittelt werden kann.

Bei einer Adoption sollte den Dosenöffnern bewusst sein, dass Kitten eben noch mehr Beschäftigung brauchen als adulte Katzen. Sie erkunden mehr, klettern mehr und wollen jeden Winkel entdecken. Und ihr Hunger ist nicht zu bremsen! Unser E-Wurf sind  Energiehäufchen! All unsere Katzen werden NICHT in Einzelhaltung vermittelt. Gerade bei Katzenkindern ist die Gesellschaft eines Partnertiers mit ähnlichen Alter enorm wichtig. Die Katzen spielen miteinander und zeigen sich untereinander auch ihre Grenzen auf.

Kontakt: Tierschutz Halle e.V. 0345 20 24 101 agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht: Geboren: Rasse: Sonstiges:

männl. u. weibl., unkastriert

04/2022