Kaninchen Helge

Unser Helge gehört zur Rasse der „Houdinischen Tigerenten“. Wie? Davon haben Sie noch nichts gehört? 😉

Nun die Rasse der Rheinischen Schecken kommt nicht so häufig vor. Tatsächlich gibt es nur noch wenige Züchter, die diese doch recht aufwändige Farbzeichnung züchten. Dementsprechend ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass wir diese erst einmal so gar nicht auf dem Schirm hatten und der erste Gedanke in unseren Köpfen war: oh Tigerenten.

Die Rasse der Rheinischen Schecken zeichnet sich durch dieses, sagen wir jetzt mal Leopardenfell, an den Ohren und an der Blume aus.

Houdini… Nun wir schwören Ihnen, dass diese Zauberkräfte haben. Sie schaffen es innerhalb von Sekunden Salate, Wiese und Co. verschwinden zu lassen. Das ist schon ein kleines Meisterwerk und gehört gewürdigt.

Unser Helge ist in dem Jahr zu einem taffen und gerechten jungen Mann herangewachsen.

Ja, wir geben zu – so ein bisschen ein kleiner ‚Bierbauch‘ ist da. Aber kein Wunder, wenn man mit Jungspunden zusammenlebt und man trotz Futterberge bei deren Futtergeschwindigkeit Angst haben muss, dass nichts übrig bleibt. 😉

Unser Helge sucht eine liebe Kaninchendame die ihm gern in den wertesten Plüschpo tritt und ihn eine bisschen zu Bewegung und Sport animiert. Denn eigentlich ist der junge Mann ein ganz gemütlicher. Da ein Happen, da ein Bissen… Dann können wir erst einmal eine Runde verdauen und dann schauen wir mal ob da noch was zum futtern da ist.

So kann es den ganzen lieben langen Tag gehen. Zum Glück ist da aktuell Brownie, die Helge mit ihrem Pupertätsflausen in Schwung bringt. Helge ist anderen Kaninchen gegenüber fair aber dominant. Er möchte gern der Chef sein und wenn dies geklärt ist dann kommt er auch sehr gut mit anderen Kastraten klar. Die Damenwelt darf sich meist ein paar mehr Frechheiten herausnehmen 😉 Seine Zukünftige sollte aber nicht zu aufdringlich oder dominant sein, denn das ist nicht so Helges Ding. Motivieren zur Bewegung – ja. Nervig sein – nein.

Gern kann Helge zu Damengesellschaft oder in eine Gruppe, bei der er gern den Thron einnehmen würde. Am liebsten in Außenhaltung.

Geschlecht: männlich kastriert
Geboren: Februar 2020
Rasse: Rheinische Schecke
Gewicht: 4,2 kg
Aktuelle Haltung: Innen-/Außenhaltung
Besonderheiten: E.C. negativ

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen