Chiko

Chicos Familie hatte leider keine Zeit mehr für den großen Kerl mit dem äußerst sanften Gemüt. Er hat keine Ahnung, wie imposant er ist und könnte höchstwahrscheinlich keiner Fliege was zu leide tun. Auch Katzen findet der fast 40 kg Rüde großartig. Nur extrem dickköpfig ist unser Chiko.

Mit Artgenossen versteht sich der anhängliche Kampfschmuser so gut, das er auch schnell neue Hundefreundschaften schließt. Er verbringt seine Tage im Tierschutz-Büro und begrüßt sonst auch jeden freundlich.

Die Muskulatur an seinen Hinterbeinen war bei seiner Ankunft nicht gut ausgebildet, was vor allem damit zusammenhängt, dass seine Hüfte und Wirbelsäule kaputt ist. Wir haben mehrere, ärztliche Meinungen eingeholt, aber operativ kann man leider nichts mehr machen. Deshalb benötigt Chiko dauerhaft Schmerzmedikamente, um sein Leben erträglich zu machen. Nur mit Tabletten schafft er noch 30-minütige Runden, um ein bisschen was von der Welt zu sehen.

Neben den großen Futtermengen, die der Riese vertilgt, belaufen sich die Kosten für die Medikamente allein auf ca. 50 € im Monat. Deswegen suchen wir viele liebe Paten, die unserem Herzensrüden unterstützen wollen.

Update: Seit Juni bekommt unser Großer auch regelmäßige Akupunktur-Sitzungen, die ihm sichtlich gut tun. Somit nehmen wir ihn noch besser den dauerhaften Schmerz und er kann so etwas leichtfüßiger durchs Leben gehen. Damit wir dies dauerhaft sichern können, hoffen wir auf weitere tolle Paten.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
info@tierschutz-halle.de