Alex

Rasse: Mischling
Geburtstag: August 2016
Geschlecht: Rüde (kastriert)
Größe: 55cm Schulterhöhe
Gewicht: 20 kg 

Alex‘ großes Problem ist das Alleinbleiben. Auch nach mehreren Jahren Training bleibt er nicht alleine. Mehrere Hundetrainer sind der Meinung, dass Alex keine Trennungsangst hat, sondern seine Menschen kontrollieren möchte. Er bellt und jault durchgängig und beruhigt sich auch nach Stunden nicht. Diverse Trainingsmethoden haben bei ihm keinen Erfolg gebracht, sodass sich seine jetzige Besitzerin gezwungen sieht, ein neues Zuhause für ihn zu suchen. 

Alex ist ein echt liebenswürdiger, verspielter Tollpatsch, der den Hundeblick in Perfektion drauf hat,  gerne mit Artgenossen tobt, schnell und gerne lernt, sich stundenlang den Popo kraulen lässt und  (fast) alles für Futter tun würde. Er liebt lange Spaziergänge und ist sehr verkuschelt. Er beherrscht  die Grundkommandos, fährt problemlos Auto und auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Er läuft  gut an der Leine und kennt den Abruf. Alex zeigt jedoch definitiv Jagdtrieb, daher wird er meistens an  der Schleppleine geführt. Drinnen hat er gelernt zur Ruhe zu kommen und auf seinem Platz zu  entspannen. 

Im Alltag auf den Gassirunden verhält er sich teilweise unsicher gegenüber direkt auf ihn  zukommenden oder sich ruckartig bewegenden Personen und verbellt diese. Er trägt daher in der  Stadt einen Maulkorb. An seinen Maulkorb ist er gewöhnt und trägt ihn ohne Probleme. Bei  Hundebegegnungen an der Leine pöbelt er gerne mal, es hängt jedoch davon ab, wie souverän er  geführt wird. 

Alex neue Menschen sollten ausreichend Hundeerfahrung und Freude daran haben, weiter mit ihm  zu arbeiten. Seine neue Familie sollte eine Betreuung im Alltag abdecken können. Falls er doch mal  allein bleiben sollte, sollten keine direkten Nachbarn vorhanden sein, die sich gestört fühlen könnten.  

Alex ist geimpft, gechipt, kastriert und wird mit EU-Heimtierausweis vermittelt.

Kontakt:

Franziska Kleckel

Tel.: 0177/1623813