Merlin

Wir haben den Altdeutschen Schäferhund Merlin übernommen, weil er von seiner Besitzerin medizinisch nicht ausreichend versorgt werden konnte. Bei uns wurde bei dem vierjährigen unkastrierten extrem untergewichtigen Rüden eine Störung der Bauchspeicheldrüsenfunktion (chronische Pankreasinsuffizienz) diagnostiziert. Er kann die Inhaltsstoffe des Futters nicht verwerten und könnte trotz reichlicher Fütterung praktisch verhungern. Aktuell versuchen wir, die optimale Kombination aus Futter und Medikamenten zu finden. Es ist zu erwarten, dass er mit Geduld und bei guter konsequenter Pflege wieder zu Kräften kommt.

Merlin wurde zum Spielzeug-Junkie erzogen. Er war ununterbrochen mit dem Anbringen von verschiedenen Spielzeug beschäftigt und damit permanent gestresst. Bei uns hat er in wenigen Tagen gelernt zu entspannen und ist deutlich ruhiger geworden. Er läuft gut an der Leine, jagt keine Autos mehr und ignoriert andere Hunde weitgehend. Zu Menschen ist Merlin sehr freundlich und aufgeschlossen. Auch größere Kinder sollten kein Problem sein.

Wir suchen für Merlin Menschen, die trotz seiner Krankheit bereit sind, mit ihm den Alltag zu genießen. Im Moment sollte er noch keine langen Strecken laufen, dies wird sich mit Gewichtszunahme und der Verbesserung seines Allgemeinzustandes aber ändern. Jedoch wird er vermutlich lebenslang Medikamente und angepasstes Futter benötigen.

Update 17.10.:

Bei Merlin wurde zusätzlich eine offenbar schon länger bestehende chronische Darmentzündung festgestellt (IBD), die die Darmoberfläche praktisch zerstört hat. Neben hypoallergenem Futter (Kosten ca. 250 € im Monat) muss er nun wahrscheinlich lebenslang Immunsuppressiva und Verdauungsenzyme erhalten (Kosten derzeit ca. 100 € im Monat). Aktuell wird sein Gesundheitszustand täglich überprüft und es steht noch nicht fest, ob er sich jemals erholen wird.

Bis jetzt hat sich kein Interessent für unseren tapferen Kämpfer gemeldet und wir gehen davon aus, dass er noch länger von uns versorgt werden muss. Wir suchen daher dringend Paten, die uns bei der Finanzierung der lebensnotwendigen Therapie von Merlin unterstützen. Fassen Sie sich ein Herz und helfen mit, Merlin ein besseres Leben zu ermöglichen.

Update 08.01.21

Es gibt tolle Nachrichten von unserem Zauberer.

Dank eines ausgefeilten Futter-Rezeptes der Uni München und perfekt ausgewogener Nahrungsergänzungsmittel hat er seit seinem Einzug bei uns bereits 4 kg zugenommen und fühlt sich deutlich besser. Wir kochen alle zwei Wochen sein Futter vor und geben ihm die erforderlichen Medikamente dazu. Inzwischen ist er ein fast „normaler“ Schäferhund, aufmerksam, an allem interessiert und immer Neues kennenlernen wollen.

Da es ihm gesundheitlich so viel besser geht, können wir nun auch an seinem doch recht ausgeprägtem Trieb arbeiten, Fahrräder, Autos und Jogger einzufangen. Merlin ist nun nicht mehr nur im panischen Überlebensmodus, sondern es gelingt ihm, seine Aufmerksamkeit auch auf „seinen“ Menschen zu richten und so zu lernen, seine Umwelt mit all den Reizen zu akzeptieren.

Wenn Sie sich vorstellen können, unserem Merlin, der nun „nur“ noch ein paar Kilo zunehmen muss und der jetzt lernen darf, dass Leben nicht nur Überleben bedeutet, ein Zuhause zu geben… wenn Sie bereit sind, ein Leben lang für diesen wunderbaren Hund zu kochen und ihm immer zuverlässig seine Medikamente zu geben…wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass er die „Standards“ nicht erfüllt, sondern einfach nur ein toller Gefährte sein wird….dann fassen Sie sich ein Herz und lernen ihn kennen. Nach über vier Monaten gemeinsamen Kampf sind wir nun endlich sicher, dass er leben wird – geben Sie ihm Ihr Herz und einen warmen Platz in Ihrem Leben.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 2024101
agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Sonstiges:

männlich

2016 geb.

Altdeutscher Schäferhund

unkastriert, seit 09/2020 im Tierschutzverein