Lenny

Unser wunderschöner fünfjähriger unkastrierter mittelgroßer Rüde kommt mit seinen gerade mal 18 kg erst sehr sanft daher – und hat es dann doch faustdick hinter den Ohren. Nach einem Jahr in einem größeren Tierheim kam er zu uns, weil man dort nicht mit der Intensität mit ihm arbeiten konnte, die es braucht, um einen Leinenpöbler einen tollen Begleiter zu verwandeln.

Lenny benötigt vom ersten Kontakt an Konsequenz. Das Repertoire von Anspringen, Schmusen und um die Beine wuseln beherrscht er perfekt und übernimmt dann auch direkt die Führung. Er lässt sich aber gut auf Distanz schicken und ordnet sich beim Gassigehen ein, wenn man ihm klare Signale
sendet. Fahrräder, Autos und Jogger sind ihm meist egal, Hundebegegnungen sind jedoch bisher immer stressig gewesen, weshalb unser Hübscher draußen Maulkorb trägt. Bei uns hat er schon gelernt, andere Hunde situationsbedingt auszuhalten, verfällt aber dennoch immer wieder in Knurren und Pöbeln, wenn sein Mensch nicht vollkommen bei ihm ist. Hier ist noch einige Arbeit notwendig, wobei uns ein Hundetrainer unterstützt.

Davon abgesehen ist Lenny einfach nur ein Schatz. Liebenswert, freundlich, stubenrein und verträglich mit Hündinnen nach Chemie (kastrierte Rüden müsste man schauen) kann er stundenweise gut alleine bleiben, ohne die Nachbarschaft zusammenzubellen oder die Einrichtung zu schreddern. Wegen seiner sehr zugänglichen und dennoch ruhigen Art wäre er der perfekte Begleiter auf Arbeit, im Büro oder auch draußen. Den Maulkorb wird er beim Spaziergang nicht mehr brauchen, wenn er seinen Menschen vertraut und er gelernt hat, dass er nichts regeln muss.

Krankheiten sind nicht bekannt, eine Zahnsanierung ist erforderlich und wird in jedem Fall noch von uns geplant.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 2024101
agl@tierschutz-halle.de

Selbstauskunft ausfüllen

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Sonstiges:

männlich

2017 geb.

Windhund/Labrador

unkastriert