Joe

Joe ist mittlerweile 5 Jahre und ein gemütlicher, verspielter und sensibler Hund, der nicht einfach ist und deshalb eine erfahrene Hand braucht. Wiederum hat er eine Chance auf ein entspanntes und stressfreies Leben in einem neuen Zuhause verdient.

Joe fand im August 2017 über das Veterinäramt den Weg in den Tierschutzverein Halle e.V. Er wurde misshandelt, auf engstem Raum eingesperrt und hatte kaum Kontakt zur Außenwelt. So lebte er im Bad fast ausschließlich mit Maulkorb, weil er angefangen hatte zu schnappen. Als er panische Angst vor langen Gegenständen zeigte, wurde uns klar, dass er offensichtlich mit Stöcken oder Besen geschlagen wurde.

Durch seine schlimme Vergangenheit zeigt Joe sich unglaublich anfällig gegenüber Aufregung und Anspannung. Er hat eine geringe Frustrationstoleranz und ist in Situationen der Überforderung schwer händelbar. Gegenüber Fremden ist er in unerklärlichen Situationen aggressiv und deshalb mitunter unberechenbar. Er neigt zum Schnappen, zeigt sich aber in Momenten der Überforderung wiederum als äußerst sensibler Hund. Unbeaufsichtigt gibt es Situationen, in denen er sich nur schwer kontrollieren kann. Er ist auffällig gegenüber Kindern, anderen Hunden und anderen Tieren. Bewahrt man Ruhe und ist souverän und ohne Angstempfinden, ist Joe ein treuer Begleiter. Allerdings sehen wir ihn derzeit nicht als Zweithund, da er gezeigt hat, dass er auch unter Einsatz seines Körpers versucht, eine höhere „Stellung im Rudel“ einzunehmen.

Schwierig für neue Besitzer könnte auch sein, dass man seine eigene Energie sehr gut unter Kontrolle halten und ein gutes Gefühl für Hunde haben muss. Auf „zu wenig Druck“ zeigt er keine Akzeptanz und bei „zu viel Druck“ besteht das gleiche Problem, was in der Regel zur Eskalation führt. Wenn man den schmalen richtigen Pfad findet, dann ist er ein sehr loyaler Begleiter, der sich auch ohne weiteres „unterordnet“.

Trotz all der Vorsicht und seiner schwierigen Eigenschaften kann Joe ein unglaublich gelehriger und treuer Begleiter werden, wenn er den richtigen Menschen findet, der genügend Erfahrung mit Hunden mitbringt, genügend Zeit hat und gewillt ist, die Herausforderung anzunehmen, mit Joe eine enge Bindung einzugehen.

Wir suchen für Joe dringend ein Zuhause, in welchem er kompetente und erfahrene Menschen an seiner Seite hat. Von Kindern und anderen Haustieren raten wir jedoch ab. Auch ein Zentrum zur Resozialisierung wäre denkbar, da es noch viel Arbeit benötigt, eine sichere Grundlage im Umgang zu schaffen.

Doggenmix Joe

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 2024101
agl@tierschutz-halle.de

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Sonstiges:

männlich

30.12.2014 geb.

Doggen-Mix

kastriert, seit 08/17 im Tierschutzverein