Chiko

Chikos Familie hatte leider keine Zeit mehr für den großen Kerl mit dem äußerst sanften Gemüt. Er hat keine Ahnung, wie imposant er ist und könnte höchstwahrscheinlich keiner Fliege was zu leide tun. Nur dickköpfig ist der freche Rüde sehr.

Chiko wurde aufgrund seiner starken Hormone bei uns kastriert und ist seitdem viel entspannter. Vermittelt man dem Mischlingsrüden Ruhe, ist er ein toller Begleiter und läuft dann auch gut an der Leine. Er ist außerdem verträglich mit Artgenossen und hat sich schon mit den Hunden auf unserem Gelände angefreundet.

Die Muskulatur an seinen Hinterbeinen ist nicht gut ausgebildet, was vor allem damit zusammen hängt, dass seine Hüfte kaputt ist. Operativ kann man nichts mehr machen, deshalb benötigt Chiko dauerhaft Schmerzmedikamente. Die Kosten belaufen sich auf ca. 50 € im Monat. Mittlerweile geht unser Großer auch aller paar Wochen zur Akupunktur. Dies tut ihm gut und sollte im neuen Zuhause weitergeführt werden.

Seine schlechte Hinterhand ist auch der Grund dafür, dass er nur noch für kleine Spaziergänge fit ist. Nach 30 Minuten lahmt er. Wer es also gemütlich mag, bekommt mit dem freundlichen Rüden einen treuen Gefährten.

Das Alleinsein muss geübt werden. Mit einem Zweithund zeigt er sich im häuslichen Umfeld jedoch sehr ruhig und entspannt. In Zwinger bzw. reine Außenhaltung vermitteln wir unseren anhänglichen Chiko nicht. Auch kleine Kinder sollten aufgrund seiner Größe und seines Ruhebedürfnisses nicht im Haus sein.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 2024101
agl@tierschutz-halle.de

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Sonstiges:

männlich

01.06.2012 geb.

Rottweiler-Collie-Mix

kastriert, seit 07/2019 im Tierschutzverein