Dante und Valerie

Valerie, unser großes Findelkind, haben wir in der Innenstadt von Halle eingefangen. Sie muss schon längere Zeit in einem Grünstück gelebt haben und wurde sogar von den ansässigen Apothekern gefüttert. Valerie ist ein absolutes Traumkaninchen – wunderschön und liebesbedürftig. Sie ist sehr menschenbezogen und fordert Körperkontakt ein. Mit größeren Gruppen war sie bisher überfordert, reagierte entweder extrem ängstlich oder aggressiv.

Zur Zeit lebt Valerie mit Dante, ebenfalls einem Riesen, in unserem Außengehege. Valerie war bereits vermittelt, kam aber aus verschiedenen Gründen aus der freien Wohnungshaltung wieder zurück zu uns. Dante war wie ein Geschenk des Himmels, der perfekte, ebenbürtige Partner für Val.
Wenige Tage vor ihrem Auszug in ein neues, traumhaftes Zuhause, entdeckten wir Dante plötzlich kriechend, statt wie sonst fröhlich hoppeln, im Gehege. Er zog den Hinterleib hinter sich her, war nicht mehr in der Lage auf seinen Hinterläufen zu sitzen.
Die Untersuchung ergab einen vergrößerten Darm und vergrößerter Lumphknoten. Es wurde ein Tumor vermittelt und die Ärzte sahen nur eine Option: Cortison. Mittlerweile geht es Dante besser, aber wir wissen, dass er nicht mehr ewig auf dieser Welt sein wird.

Als Dante erkrankte, entschlossen wir uns dem Traumpaar bei uns einen Platz auf Lebenszeit zu gewährleisten, um sie nicht trennen zu müssen.

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
info@tierschutz-halle.de