Arabella

Arabella wurde 2017 in einem ziemlich schlechten Zustand auf der Straße aufgelesen und zu uns in den Verein gebracht. Da sie sehr menschenbezogen ist, gehen wir davon aus, dass sie ausgesetzt wurde. Genaues zu ihrer Vergangenheit wissen wir aber nicht. Sie musste wie alle Neuankömmlinge eine gewisse Zeit in einer Quarantänebox verbringen, die sie aber sehr schlecht verkraftete. Sie fraß immer weniger und man hatte das Gefühl, sie wurde immer zurückgezogener und deprimierter.
Nach langem Suchen fanden wir ein Plätzchen für sie in einer Pflegefamilie und die kleine, gesundheitlich schon verloren geglaubte, Arabella blühte wie durch ein Wunder wieder auf. Sie machte die ersten Schritte aus der Box und man merkte sofort, sie war zu Hause angekommen. Deshalb lebt sie nun als Dauerpflegekatze in ihrem neuen Heim. Arabella hat nämlich einige chronische Krankheiten, welche ihre neue Familie finanziell allein nicht stemmen könnte. Aber dank unseren Paten ist es uns möglich Arabella und ihre Pflegeeltern zu unterstützen.
Die alte Dame hat unter anderem Probleme mit der Schilddrüse, die aber mit Tabletten mittlerweile gut eingestellt sind. Anfang 2019 wurde die Diagnose Asthma gestellt, weswegen sie jetzt täglich inhalieren muss. Das hat der kleinen Diva am Anfang ganz und gar nicht gefallen, aber mit etwas Geduld gewöhnte sie sich langsam daran.
Insgesamt geht es ihr sehr gut. Sie genießt das tägliche Kuscheln, ihren eigenen Balkon mit den Holzkisten, in denen sie immer Schatten findet und natürlich das überaus schmackhafte und gesunde Futter.
Ab und zu verschlechtert sich ihr Asthma, weshalb sie öfter Tierarztbesuche über sich ergehen lassen muss, aber zu Hause gibt es immer eine Belohnung für ihre Tapferkeit. Sie schlägt sich sehr gut und genießt trotzdem ihr Leben, für das sie noch eine zweite Chance bekommen hat.
Arabella

Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
info@tierschutz-halle.de