Mobiler Tierschutzlehrer (MoTi)

Das vom Land Sachsen-Anhalt geförderte Projekt „MoTi-Mobiler Tierschutzlehrer“ ist ein Bildungs- und Aufklärungsangebot vom Tierschutz Halle e.V. Ins Leben gerufen wurde das Projekt im Jahr 2016 von der amtierenden Tierheimleiterin und Vereinsvorsitzenden Vanessa Homann sowie der Gymnasiallehrerin Alena Abel. Seither führen und erweitern die beiden engagierten Tierschützerinnen dieses Projekt mit innovativen Ideen, umwelt- und gesellschaftlich relevanten Themen und modernen Methoden.

Das oberste Ziel des Projektes ist die Förderung und Vertiefung der Empathie, der Verantwortlichkeit und des respektvollen Umganges mit allen Lebewesen.

Die Kinder und Jugendlichen lernen, bei der Teilnahme an den verschiedenen Projekttagen, Workshops, Unterrichtseinheiten und Wandertagen, durch ihre eigenen Erfahrungen und Aktionen wissenswertes zum Umwelt- und Tierschutz. Sie lernen was es heißt Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen, richtige Entscheidungen im Sinne des Wohls der Natur und Tiere zu treffen sowie Schlussfolgerungen aus dem Erkannten zu ziehen und entsprechend zu handeln. Durch die gemeinschaftliche Interaktion wird nicht nur das Wissen zu Biologie, Ökologie und Ökonomie erweitert sondern auch sozio-emotionale Kompetenzen gestärkt.

Moti-Unterricht

Projekte auf dem Gelände des Vereins oder direkt in Ihrer Einrichtung:

Respekt und Verantwortung gegenüber dem Tier

      1. Katze – Samtpfoten hautnah beobachten
      2. Hund – die Sprache und der respektvolle Umgang
      3. Kaninchen, Meerschweinchen und Co. –
        kleine Tiere mit großen Bedürfnissen
      4. Exotisch, modisch, gut?
        Kritische Betrachtung der Trendtiere
      1. Igel
      2. Füchse, Waschbären und Co.
      1. Wo kommt unser Essen her?
      2. Globalisierung Ernährung und Fleisch
Inhalt umschalten

Das MoTi-Team

Vanessa Homann

Vanessa Homann

Frau Homann ist Biologin und ausgebildete Tierschutzlehrerin. Als Projektleiterin kümmert sich Frau Homann vor allem um die Organisation und Durchführung von Einsätzen in Schulen und Kindergärten.

Ruby

Ruby

Ruby ist eine junge Labradormischlingshündin, die völlig entspannt im Umgang mit allen Menschen ist. Als ausgesetzter Welpe kam sie in die Obhut von Frau Homann und ist seither ihre Begleiterin in allen Lebenslagen.

Alena Abel

Alena Abel

Frau Abel ist ausgebildete Gymnasial- und Tierschutzlehrerin. Als Projektmitarbeiterin entwirft und gestaltet sie die spannendsten Spiele und Methoden für einen wirkungsvollen und effektiven Lerneffekt.

Palina

Palina (Azubi)

Palina befindet sich derzeit noch in der Ausbildung zum Begleithund. Die Beagle-Dame stammt aus schlechter Haltung. Kurz nach der Ankunft bei uns stellten wir fest, dass sich auch Palina durch ihre feinfühlige und aufmerksame Art als Begleittier sehr eignet.

Kontakt

Projekt „Mobiler Tierschutzlehrer“,
Tierschutz Halle e.V.
Birkhahnweg 34,
06116 Halle (Saale)

Ansprechpartner:
Vanessa Homann
Alena Abel

gefördert durch:

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage:

Damit wir bei Rückfragen mit Ihnen in Kontakt treten können.
Zu welchem Thema / welchen Themen wünschen Sie sich von uns ein Projekt?
Wie lange soll das Projekt gehen? Nur ein paar Stunden, einige Tage oder mehrere Wochen, alles ist möglich.
Wie viele Kinder/Jugendliche werden voraussichtlicht am Projekt teilnehmen?
Gibt es bereits einen konkreten Termin für die geplanten Veranstaltung?