Unsere Kaninchen



Bei uns wohnen hauptsächlich Kaninchen sowie Meerschweinchen. Von Zeit zu Zeit suchen aber auch andere Kleintiere ein neues Zuhause und wir arbeiten mit privaten Tiervermittlungen zusammen. 

Bevor Sie sich für ein Tier entscheiden, geben wir Ihnen gerne Gelegenheit, sich genau mit diesem vertraut zu machen. Unsere Kleintiere können zu den Besuchszeiten im Tierschutz Halle e.V. besichtigt werden. Vor der endgültigen Übernahme sollten Sie sich sicher sein, dass Sie für das Tier die nötige Verantwortung übernehmen können.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir - wie viele andere Vereine auch - vor der Vermittlung von Kaninchen Vorkontrollen durchführen, um sicherzustellen, dass sie in ein artgerechtes Zuhause umziehen.

Eine Vorkontrolle kann auch vor der Besichtigung stattfinden. Um einen Termin zur Vorkontrolle zu vereinbaren, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns und senden Sie uns am besten direkt im Anschluss den ausgefüllten Interessentenbogen zu:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0345/202 41 01

Wir sind Ihnen auch gern bei der Vergesellschaftung behilflich.

Spendenhöhe für Vermittlung:

  • Weibchen: 20,00 Euro (im Ausahmefall kastriert: 40,00 Euro)
  • Männchen: 40,00 Euro (immer kastriert)

 

Die mit der Aufnahme unserer Kaninchen verbundenen Bedingungen an eine artgerechte Haltung finden Sie in im PDF-Dokument "Vermittlungsbedingungen". Gern beraten wir Sie zum Bau und der Ausgestaltung eines kaninchengerechten Geheges sowie zu Fragen der Vergesellschaftung. Unsere Empfehlungen für eine artgerechte Haltung finden Sie im PDF-Dokument "Haltungsempfehlungen". 

Icon PDFVermittlungsbedingungen

Icon PDFHaltungsempfehlungen

Word-DokumentInteressentenbogen

 


Lilo

 

Alter: ca. 1-2 Jahre
Geschlecht: weiblich
Rasse: Kaninchen
Haltung: Innenhaltung
Sonstiges: Schnupfer
  • lilo 1
  • lilo 2

 

Beschreibung:

Die zuckersüße Zwergendame Lilo wurde vor einiger Zeit bei uns abgegeben, fand aber glücklicherweise schnell Interessenten.
Leider musste die Maus vor einigen Tagen dann doch wieder zu uns umziehen, da sie nach dem Umzug rasch Symptome von chronischem Schnupfen zeigte (was oft durch den Stress erst zu Tage tritt). Die Integration in die vorhandene, gesunde Kaninchengruppe war also nicht möglich. Auch bei uns muss die soziale Lilo deshalb blöderweise einzeln sitzen und um diesen unschönen Zustand schnellstmöglich zu beenden, suchen wir dringend ein tolles Zuhause bei Artgenossen, die ebenfalls unter chronischem Schnupfen leiden.
Diese Erkrankung ist (ähnlich wie bei Katzen) nicht völlig heilbar, aber in der Regel auch nicht lebensbedrohlich und für die Tiere keine enorme Einschränkung.
Chronischer Schnupfen ist die Folge eines nicht rechtzeitig behandelten Kaninchenschnupfens. Im Grunde handelt es sich dabei um eine dauerhafte, milde bzw. phasenweise Form des Schnupfens.
Besonders in Zeiten von Stress oder einem geschwächten Immunsystem kann Augentränen und Niesen auftreten.
Daher ist bei betroffenen Tieren besonders auf die Vermeidung von stressigen Situationen und auf gesteigerte Wachsamkeit betreffend des Allgemeinzustandes und bei Zusatzerkrankungen zu achten.
Bei guter Haltung und Stärkung des Immunsystems macht sich die Erkrankung oft überhaupt nicht bemerkbar (sog. "trockene Schnupfer").

Ansonsten ist die kleine Lilo fidel, dem Menschen gegenüber interessiert und aufgeschlossen und (typisch Mädchen) ein bisschen revierbezogen.

Wer hat ein Heim für unser schwarzes Schniefnäschen?

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Ansprechpartner für Vorkontrollen: Jenny Heinz
Tel.: 0345 202 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Gretel

 

Alter: ca. 6 Monate
Geschlecht: weiblich
Rasse: Löwenköpfchen
Haltung: Innenhaltung
  • gretel 1
  • gretel 2
  • gretel 3

 

Beschreibung:

Die kleine Gretel ist nicht nur ein wunderschönes Löwenkopfkaninchen, sondern auch ein Löwenherz. 
Trotz ihrer Vorgeschichte - sie war auf engstem Raum mit ihrem unkastrierten Bruder in einem starken Raucherhaushalt eingepfercht und sollte dann bei Ebay verschachert werden - ging sie nach zwei Tagen in der Pflegestelle völlig unerschrocken und freundlich auf ihre Pflegeeltern zu.
Selbst den Katzen der Pflegefamilie begegnet sie ganz selbstverständlich und furchtlos, obwohl sie angeblich abgegeben wurde, weil sie sich mit der Katze der Vorbesitzerin nicht verstand. 
Da Gretel jetzt ihre Quarantäne abgesessen hat, sucht sie nach ihrer Impfung und dem letzten Check ein richtiges Zuhause. 
Gretel ist noch kein halbes Jahr alt, sehr aufgeweckt und möchte etwas erleben. 
In der kurzen Zeit auf der Pflegestelle hat sie sogar schon einige Clicker-Tricks gelernt, zum Beispiel sich zu drehen, Männchen zu machen oder allein auf die Waage zu gehen. Vor wenigen Tagen hat sie die Buddelkiste für sich entdeckt und ist jetzt leidenschaftlich am Graben.

Wer hat ein Plätzchen (mit Hänsel und Buddelbox) für unsere schlaue Gretel?

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Ansprechpartner für Vorkontrollen: Jenny Heinz
Tel.: 0345 202 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Speedy (Reserviert)

 

Alter: ca. 7 Monate
Geschlecht: männlich
Rasse:  
Haltung: Innenhaltung
  • speedy

 

Beschreibung:

Speedy verdiente sich seinen Namen kurz nachdem er vor einigen Wochen als Fundkaninchen zu uns gebracht wurde.
Aus Platzmangel wurde der kleine Kerl nämlich vorerst in einem Gehege in unserem Lagerraum untergebracht. 
Später wollte sich eine unserer ehrenamtlichen Kleintierhelferinnen um ein anderes, ebenfalls dort untergebrachtes, Tier kümmern und traute sich erst selbst nicht, als sie glaubte aus dem Augenwinkel ein schwarzes Kaninchen durch den Raum huschen zu sehen. 
Nach kurzer Rücksprache mit der Tierheimleitung stellte sich der geölte Blitz aber keineswegs als Einbildung, sondern als der sehr reale und sehr flinke „Speedy“ heraus. 
Nach einiger Anstrengung und einer mittelgroßen Umräumaktion konnte der kleine Kerl wieder eingefangen und in ein sicheres Gehege umgesetzt werden.

Langsam aklimatisiert sich der unheimliche zarte, ca. 7 Monate junge Rammler bei uns. 
Hockte er am Anfang beinahe nur in seinem Häuschen, nimmt er nun schon ganz vorsichtig Erbsenflocken aus der Hand und wir sind sicher, dass er in wenigen Wochen so zutraulich sein wird, wie alle unsere Kaninchen. 
Unser kleiner Ninja wurde bereits kastriert und darf nach Ablauf seiner Frist (am 22.5) gerne in ein schönes Zuhause ziehen.

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Ansprechpartner für Vorkontrollen: Jenny Heinz
Tel.: 0345 202 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Finchen

 

Alter: ca. 3 Monate
Geschlecht: weiblich
Rasse: Löwenkopf-Neuseeländer-Mix
Haltung: Außenhaltung
  • neuseelnder 1
  • neuseelnder 2
  • neuseelnder 3

 

Beschreibung:

Finchen kam als ungeplanter Nachwuchs von Privat zu uns und konnte gleich das frisch gesicherte Außengehege beziehen. 
Die hübsche Kaninchendame ist eine unerhört süße Mischung aus einem Löwenköpfchen-Papa und einer roten Neuseeländer-Mama. Sollte sie nach ihrer Mama geraten, wäre das Erreichen von maximal 4-5 kg unwahrscheinlich, aber denkbar. 
Noch ist sie etwas zurückhaltend, aber sie taut von Tag zu Tag mehr auf und lässt sich aus der Hand füttern und auch schon vorsichtig streicheln.

Sie sucht ein tolles Zuhause mit einem passenden Partnertier und genügend Platz zum wachsen. 
Bis dahin verzaubert sie weiter unsere Helfer.

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Ansprechpartner für Vorkontrollen: Jenny Heinz
Tel.: 0345 202 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Thalia

 

Alter:  ca. 2 bis 3 Jahre
Geschlecht: weiblich
Rasse: Widder, braun-weiß
Haltung: Innen- oder Außenhaltung
  • 20170604_103813
  • 20170604_103859
  • 20170605_073244

 

Beschreibung:

Thalia kam über eine befreundete Pflegestelle mit ihrer Freundin Hera zu uns. Die beiden ‚Zucker-Damen‘ sind gemeinsam gefunden wurden und lebten bis dato wohl zusammen. Beide haben es ‚faustdick‘ hinter der Blume und es wurde immer heftig und lebhaft gespielt und getobt.

Leider aber meinte unsere Thalia, dass der Hallenser Notarzt mal getestet gehört und verletzte sich beim Spielen an einem Haus, was ihr eine große Risswunde am Unterleib bescherte und eine vorübergehende Einzelhaltung.  Nach einigen Wochen ist diese völlig unkompliziert verheilt und wir können und möchten Thalia mit bestem Gewissen in ‚ihr‘ neues Zuhause schicken.

Thalia ist eine wunderbare und sehr lebhafte, junge Kaninchendame, der der Schalk im Nacken sitzt. Sie ist extrem neugierig und verspielt und heischt gern nach der Aufmerksamkeit. Sie kann das ganz hervorragend in dem sie Männchen macht, dezent klopf oder auch mal ein kleines bisschen brummend durch das Gehege läuft.
Menschen gegenüber ist Thalia eher eine kleine ‚Brummnudel‘ – außer, sie hat ihren Menschen gefunden. Nach der Operation war sie vorrübergehend bei einer unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen zu Hause, um eine bessere Pflege gewährleisten zu können. Sobald Thalia unsere Mitarbeiterin hört, wird gebrummt und geklopft, was das Zeug hält, bis man endlich die erwünschte Kuscheleinheit erhält. Und diese genießt sie mit allen Sinnen, lässt sich ihren wunderschönen Kopf streicheln und den Bauch massieren.

Aktuell lebt Thalia in Gesellschaft eines kastrierten, jungen Kaninchenherren und wieder überraschte sie uns. Die sonst so mutige und taffe junge Dame hatte dann doch ein bisschen Respekt und verhält sich ihm gegenüber eher weniger dominant wie erwartet. Er hat ganz klar die Hosen an, was Thalia aber nicht davon abhält, weiterhin ihren wundervollen Charakter zu zeigen.

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Ansprechpartner für Vorkontrollen: Jenny Heinz
Tel.: 0345 202 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Jonas

 

Alter:  ca. 1 Jahr
Geschlecht: männlich
Rasse: weißer Farbzwerg mit blauen Augen
Haltung: Innen- oder Außenhaltung
  • 20170722_144909
  • 20170722_145025

 

Beschreibung:

Jonas ist ein kleiner, zarter Kaninchenmann mit einem großem Löwenherz. Der junge Mann ist bei uns während seiner Kastrationsfrist richtig aufgetaut und eine wahre Freude geworden. Anfangs noch recht schüchtern, ist er nun einer unserer ganz frechen Löffelträger.
Jonas liebt es zu spielen. Beim Öffnen der Gehegetür ist er sofort da und fordert seine Aufmerksamkeit. Schon wenn man mit der Hand vor ihm leicht auf dem Boden klopft, fängt er das springen und tollen an. Sogar den ein oder anderen Luftsprung kann man dann sehen.
Auch muss er immer sofort nach dem Öffnen der Box den Gang vor den Gehegen genaustens untersuchen.

Ja, unser Jonas hat noch viel vor in seinem Leben und es ist eine Freude ihm dabei zu zuschauen.
Vielleicht dabei wie er seine erste große Liebe findet?!

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Ansprechpartner für Vorkontrollen: Jenny Heinz
Tel.: 0345 202 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Bei uns im Verein warten noch weitere Kaninchen auf ein neues Zuhause. Kommen Sie uns gerne samstags von 10 bis 15 Uhr besuchen und lernen Sie unsere Tiere kennen.