Unsere Hunde


 

Vermittlungsbedingungen

Alle Vermittlungshunde sind gechipt und haben einen kompletten Impfschutz gegen:

  • Tollwut
  • Staupe
  • Parvovirose
  • Leptospirose
  • Ansteckende Leberentzündung
  • Zwingerhusten



Ablauf der Vermittlung
  1. Kontaktaufnahme mit uns bzw. der Pflegestelle (bitte teilen Sie uns hierzu Ihre Telefonnummer mit)
  2. Termin für gemeinsames Kennenlernen vereinbaren
  3. Ausfüllen einer Selbstauskunft (hier herunterladbar)
  4. mehrmalige Spaziergänge/Ausflüge (gerne auch einen ganzen Tag) und Kennenlernen eines eventuell bereits vorhandenen Hundes
  5. Vorkontrolle bei Ihnen Zuhause und Klären letzter Fragen
  6. Umzug gegen Schutzgebühr

Spendenhöhe für Vermittlung: 150 - 300 € (je nach Größe, Alter und Rasse)

 



Da wir meist nur sehr wenige Hunde bei uns im Verein haben, schauen Sie bitte auch unter "Privatvermittlung".


Balou

Geschlecht: männlich
Geboren: 2005
Rasse: Terrier-Mischling

  • IMG-20160307-WA0008 Small
  • IMG-20160307-WA0009 1 Small

Beschreibung:
Balou ist sehr verschmust und lebensfroh, allerdings sehr sensibel. Er verfügt über sehr guten Gehorsam und führt Grundkommandos tadellos aus.
Er zeigt durchaus soziale Tendenzen im Umgang mit anderen Hunden, mit strikten Regeln und Grenzen kann er auch andere Hunde kennenlernen. Im Umgang mit Kindern ist er sehr lieb.

Als er in die Pflegestelle kam, war Balou sehr unsicher im offenen Straßenverkehr und auch in anderen Situationen. Deshalb ist es wichtig für ihn, dass er im neuen Zuhause weiterhin klare Regeln und Grenzen lernt. Mit viel Feingefühl wird aus Balou ein treuer Begleiter.

Kontakt:
Herr Bach (Pflegestelle)
0176/84871869

 


Ben

Geschlecht: männlich, unkastriert
Geboren: ca. 2014
Rasse: Labrador-Retriever-Mischling
  • Ben_web

Beschreibung:

Ben wurde orientierungslos mitten auf einer großen Kreuzung aufgefunden. Trotz groß angelegter Suchaktion konnte dieser tolle Hund, bis heute, keinem Halter eindeutig zugeordnet werden. Einer der Gründe hierfür scheint Bens Gesundheitszustand – Ben leidet an primärer Epilepsie.

Momentan befindet sich Ben in seiner dritten Pflegestelle. Hier zeigt er sich liebevoll, verspielt, sehr intelligent sowie sehr sozial gegenüber dem Ersthund, Vögeln und Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren.

Ben liebt das Erlernen neuer Tricks und Zerrspiele, beobachtet sehr aufmerksam seinen Menschen und dessen Verhalten. Rassetypisch liebt Ben es zu apportieren - sei es sein Spielzeug oder, wenn er Aufmerksamkeit sucht, auch mal ein paar Socken. Ben ist hin und wieder recht tollpatschig, insbesondere auf glatten Oberflächen, was ihm zusätzlich einen lustigen Charakter verleiht. Ben kennt und versteht alle Grundkommandos plus einiger Tricks.

Jedoch zeigte sich Ben nicht von Anfang an so liebevoll. Die ersten Tage mussten konsequent Regeln und Grenzen etabliert werden. Von seinem Hang zur Aufregung abgesehen, zeigt Ben Leinenaggression, ist dominant und zudem besitzergreifend. Diese "dunkle Seite" führte bereits dazu, dass Ben aus den zwei vorherigen Pflegestellen, schon nach kurzer Zeit, zum Tierschutz zurück gebracht wurde.

Wir wünschen uns für Ben jemanden, der den tollen Hund in ihm sieht, den seine aktuelle Pflegestelle gerade erleben darf, der Bens Potential erkennt und weiterführend mit ihm arbeitet. Was auch zwingend notwendig ist, da Ben regelrecht um Training bettelt. Damit Ben für immer so toll bleibt, sollte sich der neue Halter wenigstens schon einmal mit dem Tier „Hund“ sowie der Rasse „Labrador“ auseinander gesetzt haben.

Das Thema Epilepsie rückt bei Ben eher in den Hintergrund. Die Anfälle sollten einfach als Teil von ihm gesehen werden, der ihn zu etwas außergewöhnlichem macht. Ihn vielleicht sogar zum Gefährten für ein bereits krankes Familienmitglied auszeichnet.


Wichtig:

Auf einer Skala von 1-10 bewegen sich die Anfälle zwischen 4-6. Ben mag kein Mitleid, man kann Ben durch seine Anfälle helfen und ist somit nicht hilflos. Die Kosten für Medikamente belaufen sich monatlich auf ca. 30 €.

 

Ein Kennenlernen in der Pflegestelle ist jederzeit möglich.
Wer kann die Verantwortung für Ben übernehmen?


Kontakt:

Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Bolle

Geschlecht: männlich, kastriert
Geboren: 23.10.2013
Rasse: Pyrenäenberghund-Mischling

  • Bolle
  • Bolle2
  • Bolle3
  • IMG_6959 Small
  • IMG_7032 Small
  • IMG_7063 Small

Beschreibung:

Bolle wurde von uns als Welpe vermittelt und kehrte Ende letzten Jahres zu uns zurück, da seine Vorbesitzer keine Zeit mehr für den jungen Rüden hatten und eine zwischenzeitliche Vermittlung aufgrund mangelnder Hundeerfahrung scheiterte.

Wir wünschen uns für Bolle eine Familie, Ehepaar oder Einzelperson mit Haus und großem Grundstück. Sie sollten unbedingt Erfahrung im Umgang mit großen Hunden haben.

Bolle ist entsprechend seiner Rasse sehr gern draußen und liebt lange Spaziergänge. Außerdem ist er sehr verspielt und liebt Wasser. Bolle hat in seiner ersten Familie mit im Haus gelebt und sollte dies zukünftig auch wieder dürfen, da er sehr menschenbezogen und verschmust ist.

Grundkommandos beherrscht Bolle super, an seiner Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden. Kinder in der Familie sollten mindestens 14 Jahre alt sein und auch an den Umgang mit Hunden gewöhnt. Bolle verträgt sich prima mit Hündinnen, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Er kann stundenweise alleine bleiben und fährt außerdem sehr gern mit im Auto.

Es sollten keine anderen Tiere mit Haushalt leben. Wenn Bolle in seiner neuen Familie angekommen ist, wird er rassetypisch einen Beschützerinstinkt entwickeln.

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
0345 20 24 101
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Felix

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: ca. 10 bis 12 Jahre
Rasse: Terrier-Mix
  • IMG_2850
  • IMG_2851

Beschreibung:

Unser Neuzugang Felix hatte in letzter Zeit (entgegen seines Namens) leider nur Pech.

Wir haben den 10-12 jährigen, kastrierten Rüden kürzlich aus dem städtischen Tierheim übernommen, da er sich dort vor lauter Stress die Pfötchen wund leckte und nicht aufhörte zu bellen.
Der arme Opa musste zudem leider zweimal aus Vermittlungen in den Tierheimzwinger zurückkehren, da er einmal einen Fremden angebellt und einmal ein Kind angesprungen hatte.
Dazu sagen wir nur: Das Problem ist ja bekanntlich immer am anderen Ende der Leine.

Nach all den Strapazen zeigt sich Felix bei uns bisher ausgesprochen lieb, entspannt und gehorsam.
Mit Hündinnen kommt er super klar und auch unser anderer Hundeopi, Happy, war für ihn kein Problem.

Leider kämpft Felix momentan noch mit starkem Juckreiz, den wir aber behandeln. Im neuen Zuhause würde er sich sicher noch schneller erholen.

 

Eckpunkte: 

  • sehr lieb
  • gehorsam
  • ruhig
  • nicht zu kleinen Kindern
  • Einzelhund
  • liebt Spaziergänge

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Tel. Büro: 0345 - 2 02 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Richard

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: ca. 8 Jahre
Rasse: Husky-Akita Inu-Mischling
  • IMG_7230
  • IMG_7233
  • IMG_7239

Beschreibung:

Seit dem Welpenalter durfte er bei seinem Frauchen leben und sich auf dem riesigen Grundstück nach Herzenslust austoben. Leider ist sein Frauchen nun aber schwer erkrankt, musste Haus und Grundstück aufgeben und kann Richard dadurch nicht mehr gerecht werden.

Unser kleiner Wolf zeigt sich bis jetzt rundum zauberhaft und hat mit seiner ruhigen und braven Art schon alle Herzen erobert.
Richard ist ein Husky-Akita Inu-Mischling. Er ist eher etwas unabhängig in seinen Entscheidungen, dabei aber ausgesprochen Menschenfreundlich und immer am liebsten in Gesellschaft.
Leckerli interessieren ihn bis jetzt eher mittelmäßig. Schmusen und gemeinsame Aktivität hingegen sehr.
Trotz seiner 8 Jahre ist er noch völlig fit und sehr bewegungsfreudig.

Auch sonst können wir nur positives über Richard berichten. Er ist Katzen gewöhnt, hundeverträglich und einfach ein großer Schatz. Kinder im neuen Zuhause sollten, allein aufgrund seiner Körpergröße, ein standfestes Alter haben (etwa ab 10).

Ideal für ihn wäre wieder ein Haus mit eingezäuntem Grundstück, wo er frei wählen kann, ob er sich drinnen oder draußen aufhalten möchte.

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Tel. Büro: 0345 - 2 02 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Charlie

Geschlecht: männlich, unkastriert
Alter: ca. 4 bis 6 Jahre
Rasse: Spitz-Mix
  • charlie
  • charlie2

Beschreibung:

Charlie, unser mittelgroßer, schwarzer Spitz-Mix, kann sicher viele Geschichten erzählen, wenn er denn nur könnte. Unverständlicherweise wurde er einfach in einem Auto zurückgelassen, obwohl die Außentemperaturen viel zu hoch waren. Aufmerksame Passanten bemerkten den kleinen, gestressten Kerl und benachrichtigten die Servicestelle des Einkaufszentrums. Als die Besitzer von Charlie dann endlich kamen, wurde er nach einer kurzen Diskussion den Passanten überlassen. Am selben Abend noch zog Charlie dann bei uns ein. Vermutlich hat Charlie schon viele verschiedene Halter durchlebt, welche ihm nie Sicherheit geben konnten.

Charlie ist sehr agil und bewegungsfreudig. Dem Menschen gegenüber ist er sehr freundlich und aufgeschlossen. Auch anderen Hunden gegenüber zeigt er bisher keine Aggressionen. Leider hat Charlie nie gelernt alleine zu bleiben. Es stresst ihn, alleine zu sein und er hat enorme Verlassensängste, was vermutlich mit seiner Vergangenheit zusammenhängt. Charlie ist sehr aufmerksam und sensibel, weshalb wir hoffen, dass er mit viel Geduld lernen wird, auch mal alleine zu bleiben. Aufgrund seiner Vorgeschichte suchen wir ein stabiles Zuhause. Die zukünftigen Halter sollten schon Erfahrung im Umgang mit Hunden und deren Erziehung haben.

Wer kann Charlie endlich die Sicherheit geben und mit Geduld und Ruhe an seinen Ängsten arbeiten, damit er wieder sein Hundeleben in vollen Zügen genießen kann?

 

Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Tel. Büro: 0345 - 2 02 41 01
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!