Unsere Aufgaben und Ziele


 

„Die Größe einer nation und ihre moralische reife lassen sich daran bemessen, wie sie ihre Tiere behandeln.“
Mahatma Gandhi, indischer Volksführer und Staatsmann,

1869 – 1948

 

Der Tierschutz Halle e.V. wurde im April 1990 von engagierten Hallensern gegründet.
In den letzten 25 Jahren ist der Verein stetig gewachsen. Wir sind mittlerweile fast 300 aktive und passive Tierschützer aus Halle und dem Saalekreis. 

Gemeinsam setzen wir uns für notleidende, misshandelte oder ausgesetzte Tiere in Halle und im Saalekreis ein. Wir nehmen die Tiere bei uns auf, lassen sie tierärztlich versorgen und betreuen sie, bis wir sie in gute Hände vermitteln können. Außerhalb des Vereinsgeländes sorgen wir durch geeignete Maßnahmen dafür, dass sich das Elend der Straßenkatzen in der Region nicht weiter verschlimmert.

Dazu gehören die Fütterung der Tiere an ausgewählten und ständig überwachten Futterplätzen sowie die kontinuierliche Kastration der freilebenden, herrenlosen Tiere.
Neben dem karitativen Tierschutz setzt sich unser Verein auch für die Rechte der Tiere ein und kämpft auf politischer Ebene für geltendes Tierrecht. Wir engagieren uns für wildtierfreie Zirkusse und die Abschaffung der Massentierhaltung, gegen die unnötig langen und qualvollen Tiertransporte quer durch Europa, gegen die Zucht von Pelztieren sowie gegen die Tierversuche der Pharma- und Kosmetikindustrie.

In den letzten Jahren haben wir die Kinder- und Jugendbildungsarbeit ausgebaut. Die jungen Menschen sollen das Bewusstsein entwickeln, dass Tiere ebenso Schmerz und Leid empfinden können, wie wir Menschen, und sie deshalb Respekt und Achtung verdienen. Durch den regelmäßigen Umgang lernen die Kinder und Jugendlichen wie wichtig ein verantwortungs- sowie liebevoller Umgang mit Tieren ist, lernen das Akzeptieren von Grenzen und entwickeln Verständnis, Mitgefühl und Toleranz gegenüber anderen Lebewesen.

 

 

Unsere Aufgaben

Unsere Hauptaufgabe war und bleibt der prak­tische Tierschutz in der Region in und um Halle, die unmittelbare Hilfe für Tiere in Not. Wir nehmen sie auf, lassen sie tierärztlich versorgen und betreuen und vermitteln sie weiter in gute Hände.

  • Aufnahme und Versorgung von Fundtieren
  • Aufnahme von Verwahrtieren in Zusammenarbeit mit den Veterinärämtern
  • Versorgung und Kastration von herrenlosen Katzen
  • Aufnahme von Anzeigen und Unterstützung der Veterinärämter bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz
  • Rettung von Tieren aus Notsituationen und tierquälerischer Haltung
  • Aufnahme und Versorgung von Wildtieren
  • Öffentlichkeitsarbeit (Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über tierschutzrelevante Themen)
  • Politischer Tierschutz (Aktionen zur Verbesserung der gesetzlichen Vorgaben im Tierschutz)